· 

Mit Innovationen raus aus dem Kostendruck

Haben Sie den Eindruck, mit Ihrem Unternehmen ständig unter Kostendruck zu stehen? Obwohl Sie Ihre Kosten ebenso beständig senken?

Dann sind Sie vielleicht den kurzfristigen Erfolgen mit geringen Risiken erlegen.

Abbildung 1: Innovationsarten und -methoden
Abbildung 1: Innovationsarten und -methoden

Abbildung 1 zeigt eine modifizierte Stacey Matrix, mit einfachen, komplizierten und komplexen Herausforderungen sowie den Ansätzen, ihnen zu begegnen:

Die Achsen sind anders beschriftet. Der Bereich links unten, in dem nach Stacey die Anforderungen (was?) und Vorgehensweise (wie?) bekannt sind, ist ebenso der Bereich mit kurzfristigen Erfolgen bei geringem Risiko, aber mit geringen Ertragsaussichten.
Der Bereich rechts oben, in dem nach Stacey die Anforderungen ebenso unklar sind wie die Vorgehensweise, bietet erst langfristig Erfolg bei hohem Risiko, aber mit hohen Ertragsaussichten.
Vier Innovationsarten
Oberhalb der Diagonalen stehen die Innovationsarten nach Professor Clayton Christensen. Er unterscheidet in "Efficiency Innovations", von mir mit "Effizienzsteigerung" übersetzt, "Sustaining Innovations", von mir frei mit "Produktvarianten" übersetzt, "Potential new products", von mir mit "Neuheit" übersetzt und "Disruptive/Growth innovations", von mir mit "Disruption" übersetzt.
Effizienzsteigerung ist eine einfache Herausforderung, bei der die Anforderung und Vorgehensweise mit Kontinuierlichem Verbesserungsprozess (KVP) oder Lean Six Sigma vorab klar sind. Es locken kurzfristige Erfolge bei geringem Risiko mit geringen Ertragsaussichten.
Produktvarianten wie kundenspezifische Anpassungen sind komplizierter und bedürfen eines Projektmanagements. Die Erfolge solcher Projekte brauchen mehr Zeit als Effizienzsteigerung und bieten höhere Ertragsaussichten bei höherem Risiko des Scheiterns.
Eine echte Neuheit zu entwickeln wird mit klassischem Projektmanagement schwierig. Agile Ansätze wie Scrum und Design Thinking machen mit kurzen Feedbackschleifen das hohe Risiko beherrschbar. Für hochkomplexe Herausforderung wie eine revolutionäre Innovation bzw. Disruption sind agile Methoden unabdingbar. Es locken langfristig hohe Erträge.
Abbildung 2: Wachstumsstrategien und der Marketing Mix
Abbildung 2: Wachstumsstrategien und der Marketing Mix

Wachstumsstrategien und der Marketing Mix

 

Marketing besteht aus einem Marketing Mix. Bei knappen Ressourcen lässt sich zu vielen Hilfsmitteln wie dem Produkt-lebenszyklus, der Marktwachstum-Marktattraktivitäts-Matrix oder der Customer Journey der richtige Schwerpunkt im Marketing Mix finden.

Auch mit der nach dem namens-gebenden Professor benannten Ansoff-Matrix für Wachstumsstrategien lässt sich der geeignete Schwerpunkt im Marketing Mix finden.

Ansoff unterscheidet die vier wesentlichen Wachstumsstrategien, ob die Produkte und die Märkte  bereits bekannt oder neu sind:

Werden neue Produkte oder ergänzende Services für bekannte Märkte entwickelt, liegt der Schwerpunkt im Marketing Mix auf Co-Creation. Werden neue Märkte mit bekannten Produkten entwickelt, liegt der Schwerpunkt im Marketing Mix auf Channels, um die Kanäle zu den Kunden zu erschließen. Die Diversifikation, mit neuen Produkten neue Märkte zu erschließen, beinhaltet das höchste Risiko. Der besondere Nutzen der neuen Produkte wird in den neuen Märkten mit Content besonders betont, um Aufmerksamkeit zu erregen. Bei der Marktpenetration mit bekannten Produkten in bekannten Märkten ist der Fokus auf Currency, möglichst individuell angepassten Preisen, um den Kauf zu erleichtern.

 

Abbildung 3: Wachstum durch Innovationen
Abbildung 3: Wachstum durch Innovationen

Wachstum durch Innovationen und den richtigen Marketing Mix

 

Die Abbildungen 1 und 2 mit den Ergebnissen der Professoren Stacey, Christensen und Ansoff sowie dem Marketing Mix übereinander gelegt ergeben die Abbildung 3.

Sie erkennen rechts oben den Bereich des Wachstum durch Diversifikation, mit hohem Risiko. Sie befinden sich vielleicht im Bereich links unten, in dem Herausforderungen einfach zu lösen sind, es schnelle Erfolge durch kontinuierliche Effizienzsteigerung gibt und im Marketing Mix Currency, der stets optimale Preis im Fokus steht.

Durchbrechen Sie diesen Teufelskreis. Gehen Sie komplizierte und komplexe Herausforderungen an. Entwickeln Sie neue, innovative Produkte und ergänzende Services. Erschließen Sie neue Märkte um dem ständigen Kostendruck zu entkommen und sich langfristig hohe Erträge zu sichern. Nutzen Sie agile Ansätze, um in kurzen Feedbackschleifen das Risiko noch besser zu beherrschen.

 

Konkreter werde ich im nächsten Blogbeitrag anhand einer neuen Studie der Bertelsmann Stiftung, die mich sehr beeindruckt.

 

Ich freue mich, Ihnen Ihre Fragen zu beantworten und Sie vielleicht auf Ihrem Weg zu innovativen Produkten, ergänzenden Services und neuen Märkten zu begleiten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0